Spielmannszug Greffen – Absage des Greffener Bauernmarktes

Es wäre der 9. Greffener Bauernmarkt am 21. Juni 2020 auf dem Hof Hemkemeyer gewesen, den der Spielmannszug „In Treue fest“ Greffen e.V. in eigener Regie auf die Beine gestellt hätte. Die Planungen waren bereits weit fortgeschritten, bis die Corona-Epidemie einsetzte und Großveranstaltungen in Deutschland bis 31. August untersagt wurden.

Innerhalb des Vorstandsteams wurden mehrere Gespräche in Telefon- und Videokonferenzen geführt, mit dem traurigen Entschluss, den Bauernmarkt in diesem Jahr abzusagen. Einen Ausweichtermin wird es in diesem Jahr nicht geben, zumal die aktuell geforderten Hygienestandards sowie die erforderlichen Mindestabstände nicht hätten eingehalten werden können.

Leider wurde auch die gestellte Anfrage an die Stadt Harsewinkel bezüglich einer möglichen Durchführung des Marktes nicht beantwortet, so dass eigene Entscheidungen getroffen wurden.

Gerade im 70. Vereinsjahr des Spielmannszuges sind bis jetzt 90% der Spieltermine abgesagt worden. Dazu zählen natürlich auch die wöchentlich durchgeführten gemeinsamen Übungsabende im Greffener Kolpingheim.

„Wir machen uns weiter Gedanken, wie unser Spielmannszug in Zukunft mit der Situation umgehen wird. Den Kopf stecken wir so schnell nicht in den Sand, auch wenn unsere Instrumente und Uniformen aktuell unter Hausarrest stehen“, so Mario Fritsche.

Vorstandssitzung im Homeoffice:
Wenn auch der Spielbetrieb ruht, gibt es weiter Entscheidungen zu treffen!