25 Jahre Plattdeutscher Krink in Greffen

Am 20.01.2020 um 16.30 Uhr findet im Bürgerhaus in Greffen die Jubiläumsveranstaltung des plattdeutschen Krinks statt.

Der plattdeutsche Krink trifft sich von Oktober bis März jeden dritten Montag im Monat um 16.30 Uhr im Greffener Bürgerhaus. Es wird auf platt gesungen, vorgelesen und gesprochen.

Nach der Gründung des Bürgervereins Greffen im Jahre 1993 regte der damalige Vorsitzende Franz Bruns an, plattdeutsche Abende zu veranstalten. Nach Besuchen plattdeutscher Nachmittage im Umkreis Ende des Jahres 1994 übernahmen Frans Bruns, Agnes und Theo Linnemann und Heinrich Krewerth die Planung einer eigenen Veranstaltung in Greffen. Der erste plattdeutsche Krink fand dann am 18.01.1995 im Kastanienkrug statt. Ab diesem Zeitpunkt wurden sechs bis sieben Abende pro Jahr angeboten und auch gut besucht. Bei der März-Veranstaltung findet jedes Jahr ein Struwen-Essen statt, im Dezember gibt es dann Glühwein und Spekulatius. Für den musikalischen Rahmen sorgte damals Franz Bruns, heute übernimmt dies Werner Krieft.

Auch zum 25-jährigen Jubiläum am kommenden Montag soll es ein gemütlicher Nachmittag bzw. Abend werden. Alle Interessierten sind hierzu herzlich um 16.30 Uhr ins Greffener Bürgerhaus eingeladen.

Plattdeutscher Krink im Bürgerhaus Greffen mit musikalischer Unterstützung von Werner Krieft.