Das Geheimnis der deutschen Craft-Biere – Sechstes Bierseminar im Bürgerhaus in Greffen

Zur Tradition geworden ist mittlerweile das Bierseminar im Greffener Bürgerhaus. Wieder einmal folgte die ehemalige Weltmeisterin im Zapfen, Karin Schwarzenberg aus Paderborn, der Einladung des Bürgervereins, um über die unerschöpfliche Welt, Geschichte und Zukunft des Bieres zu berichten.

Unter dem Motto „Deutsche Craft Biere“ stellte Karin Schwarzenberg den gut 40 Teilnehmern sechs verschiedene Biere unterschiedlichster Geschmacksrichtungen und Hersteller vor.
Bevor es mit der Bierprobe losging, konnten sich alle Anwesenden mit einer wohlschmeckenden Kürbiscremesuppe und einem Chorizo-Kartoffel-Eintopf stärken, die beide von Peter Rolf zubereitet wurden. Zum Einstieg in den Abend gab es dazu ein süffiges naturtrübes Kellerbier der Hohenfelder Privat-Brauerei aus Langenberg, natürlich frisch gezapft.
Karin Schwarzenberger umriss kurz die Herkunft der Craft-Biere, nämlich von unabhängigen Brauereien handwerklich hergestellte Biere, die im Gegensatz zur Massenproduktion der großen Brauereien immer nur in begrenzten Mengen zur Verfügung stehen. Diese weisen ein individuelles Geschmacksprofil auf, wie zum Beispiel die Biere der Brockhagener Brauerei Sandforth, die die Teilnehmer des Bierseminars letztes Jahr besuchen konnten.
Natürlich gibt es mittlerweile Craft-Biere aus den unterschiedlichsten Ländern der Welt, Karin Schwarzenberger entschied sich aber bewusst für deutsche Craft-Biere, da diese nach dem Reinheitsgebot gebraut werden, also ohne künstliche Aromen und Zusatzstoffe.
Über Geschmack lässt sich bekanntlich immer streiten, so auch bei dieser geschmacklich ungewöhnlichen Bierprobe. Karin Schwarzenberger kredenzte Rauchbier, Bio-Schwarzbier, helles naturbelassenes Bio-Bier, fruchtiges Bier, welches wie ein Cocktail auf Eis getrunken wird, Bier mit Zitronenpfeffer und zum Abschluss ein Chocolate Bockbier, das schon fast wie ein Dessert schmeckte. Nach der Probe blieb natürlich noch genügend Zeit bei dem ein oder anderen Kellerbier das Geschmackserlebnis in geselliger Runde zu diskutieren.

Die Organisatoren der Veranstaltung Peter Rolf und Michael Hoffmann mit Karin Schwarzenberg in der Mitte.

Quelle: Melanie Fritsche – Pressewartin Bürgerverein Greffen e.V.