Volkstrauertag – Fahnen hängen auf Halbmast

Am Volkstrauertag wurden auch in Greffen der Opfer von Kriegen und Gewalt gedacht und ein Kranz am Ehrenmal niedergelegt.
Die Gedenkrede hielt unsere Ortsheimatpflegerin Annette Niemeyer. Nach der Rede senkten sich die Fahnen der Vereinsabordnungen und der MGV intonierte das Lied „Ich bete an die Macht der Liebe“.
Zu den Klängen der Nationalhymne wurden die Fahnen auf Halbmast gehisst.

Der Dank gilt den Vereinen, Fahnenabordnungen und Musiker/-innen, die heute mit dabei waren.


Quelle: André Lanwehr – Schützenpräsident Schützen- und Heimatverein Greffen e.V.