Warum diese Aktion?

Einen Tag vor dem Abflug zur ersten großen Bergtour von André Lanwehr auf das Dach Afrikas – den Kilimanjaro – kam in einem Gespräch die Idee auf, die Greffener Fahne mit zunehmen und auf dem Gipfel zu hissen.
Gesagt – getan. Gut verstaut im Rucksack flog die Fahne dann zum ersten Mal in die Welt hinaus. Und am 18.11.2007 war es dann soweit. Auf dem Gipfel des höchsten Berges Afrikas hatte die Fahne ihren ersten Fototermin.
Das Bild ging durch die Presse und von diesem Moment an war klar – egal was als nächste kommt, die Fahne ist mit dabei.
Und so reiste die Fahne von diesem Jahr an durch die Kontinente und Länder der Erde.
Ihre bisher längste Reise legte die Fahne in den Jahren 2011 / 2012 zurück. Denn in diesem Zeitraum wurde sie in einer Satteltasche und per Fahrrad von Anchorage in Alaska (USA) bis nach Ushuaia auf Feuerland (Argentinien) gefahren und durchquerte auf dieser fast 25.000km langen Reise entlang der Panamericana insgesamt 15 Länder des Nord- und Südamerikanischen Kontinents.

Kurz vor dem Neujahresempfang 2014 kam dann die Idee auf, die Fahne auch anderen reiselustigen Greffnerinnen und Greffenern zur Verfügung zu stellen, damit sie noch weiter in die Welt getragen wird und das Greffener Wappen an den unterschiedlichsten Orten der Welt fototechnisch in Szene gesetzt wird.

In vielen Stunden Arbeit hat Mario Fritsche nun den Fahnenblog erstellt und hier kann jeder die Fahne reservieren, mit auf Reisen nehmen und seine Foto und einen kleinen Text später online stellen lassen.
Dabei ist es egal, ob die Reise nach Beelen, Berlin oder Benin geht. Egal ob innerhalb oder außerhalt Deutschlands. Wer immer auf Reisen geht, kann sich die Fahne reservieren.
Da es nur DIE EINE Fahne gibt – also das Original aus dem Jahre 2007 – sollte der Termin frühzeitig reserviert werden. Mit Bestätigung der Reservierung steht dann dem Fototermin irgendwo in der Welt nichts mehr im Wege.
                        
Wir sind gespannt, in wie vielen Ländern die Fahne bis 2017 wohl gereist ist, denn dann feiert unser Ort 975jähriges Jubiläum. Und dann können wir wohl mit Stolz sagen, dass Greffener schon überall auf der Welt waren...

Das Fahnen-Komitee
André Lanwehr & Mario Fritsche